Akupunktur

Akupunktur ist heute eine bekannte und anerkannte Regulationstherapie und vor allem dann angezeigt, wenn eine Funktion gestört ist, die Erfolge sind umso geringer, je mehr Strukturen zerstört sind.
Anstatt der Nadeln kann auch ein Laser eingesetzt werden. Dabei beträgt die Bestrahlungsdauer pro Akupunkturpunkt ca. 30 Sekunden und ist absolut schmerzlos.

Die folgende Liste stellt einen kurzen Auszug aus den wichtigsten Indikationen der Akupunktur dar:
 

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Gelenke)
  • Kopfschmerz
  • Nasen- und Nebenhöhlenentzündung
  • Allergien
  • Schwindel
  • Trigenminusneuralgie
  • Asthma
  • Funktionelle Herzbeschwerden
  • Durchblutungsstörungen
  • Krampfaderbeschwerden
  • Gastritis
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür
  • Colitis ulcerosa
  • Morbus Crohn
  • Reizblase 
  • Menstruationsbeschwerden
  • Klimakterische Beschwerden
  • Ekzeme
  • Neurodermitis
  • Neuralgien
  • Gesichtsnervenlähmung
  • Phantomschmerzen